das „Unikum Untenrum“ – ein Unterwäscheset

Hello Fellows,

heute gibt es wieder etwas fröhlich-buntes aus der Sparte „Genähtes“.
Im Vorfeld des Umzugs musste ich zwangsläufig mal meine angesammelten Stoffbestände einer Inventur unterziehen, und blieb an dem kunterbunten Kleeblattstoff hängen, den ich vor (gefühlten) Urzeiten mal bei DaWanda erworben hatte. Ja. Nun. Was macht frau denn jetzt mit diesem einsamen Meter Stoff?

 Nach etwas Überlegen und einem prüfenden Blick in meinen Schnittmuster-Sammelordner fiel die Wahl auf folgenden Schnitt:

*“Schlüppa & Hämdvon Schnittgeflüster

Das Besondere am „Schlüppa & Hämd“ ist, dass man drei Varianten der Unterbüx zur Wahl hat – Slip, Hipster und Highwaist. Zudem ist da (Unter)Hemd sehr einfach konzipiert, sodass man es auch bedenkenlos als ärmelloses Top tragen kann..da schlägt man viele Fliegen mit einer Klappe. Danke an Daniela für dieses grandiose SM 🙂
Bei der Wahl des Schlüpferschnittes entschied ich mich für die Variante „Slip“ – was leider ein Fehler war, da der Slip für die Ausmaße meiner unteren Körperregion leider zu kurz ist – da musste ich dann etwas tricksen und noch ein Stück Bündchenstoff dransetzen. Aber ich finde, das ist ganz gut gelungen für einen ersten Versuch. Beim zweiten Schuss hatte ich den „Highwaist“-Schnitt gewählt, der war dann allerdings etwas sehr lang. Ich denke, ich werde mir aus den beiden Varianten einen „Zwischenschnitt“ basteln.

Nachdem alles zugeschnitten – und immer noch etwas Stoff übrig – war (nach Konsultation der Maßtabelle entschied ich mich für Größe L), zog ich erneut meinen Schnittmusterordner heran und fand:

* „Sockenliebevon CherryPicking (Freebook)

Perfekt, dachte ich, und machte mich ans Werk. Dabei habe ich direkt den Strumpfschaft noch um 6cm verlängert, da mir der Schnitt von vornherein schon sehr knapp bemessen wirkte. Genäht waren die Strümpfe dann auch ratzfatz. Das Tragegefühl ist anfangs eeetwas seltsam aufgrund der Nahtlage, aber da ja Jersey und Overlacknaht sehr weich und elastisch sind, war das nach kurzer Zeit auch gar kein Problem mehr.

Und damit ihr auch seht, wovon ich da die ganze Zeit fasele, lasse ich einfach mal Bilder sprechen:

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: