[DIY] Harry Potter-Zauberstab

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal etwas aus dem Bereich DIY. Anlässlich des 30. Geburtstages meiner besten Freundin schnürte ich ihr ein Harry Potter-Paket, da wir beide große Fans des Zauberers sind.

Das Paket beinhaltete:
♥ einen auf sie zugeschnitten Brief aus Hogwarts (DANKE an Mialein von Do It (for) Yourself für die genialen PDF-Vorlagen!!) inklusive selbstausgetüfteltem Stundenplan und Zugticket für den Hogwarts-Express

♥ passende Geschenke zu den Fächern:
→ Lush-Masken für Verwandlung
→ Tees&aromatisierte Kaffees für Zaubertänke
→ lowcarbgeeignete Trockenbackmischungen für Hexenküche 
→ Dufttarts für Verteidigung gegen die dunklen Künste 
→ Katzenleckerlis für Pflege magischer Geschöpfe
→ einen Jutebeutel gefüllt mit Süßigkeiten für einen Besuch in Hogsmeade
Notizbücher & Zauberstab-Bleistifte (analog dem Zauberstaub) für Alte Runen
→ Die Märchen von Beedle dem Barden für Geschichte der Zauberei
ein Wandbild mit einem Dumbledorezitat für Weissagungen
→ eine Taschenuhr mit der Marauders Map für Zeitreisen
→ eine Dobby-Funko Pop-Figur für B.E.L.F.E.R.
ein kleines Colouring Kit für Quiddich

♥ einen selbstgebastelten Zauberstab – und wie ich den gebastelt habe, möchte ich euch nun zeigen.

Was ihr braucht:

MATERIAL_Zauberstab

◊ eine große Holzstricknadel oder Holzstücke
◊ evtl eine kleine Holzsäge und Sandpapier
◊ eine Heißklebepistole und Klebesticks
◊ evtl. eine schöne große Glasmurmel
◊ Acryl- oder Bastelfarbe(n)
◊ Pinsel
◊ kleine Becher/Schüsseln
◊ Wasser
◊ Styropor oder Steckschwamm
◊ Zahnstocher und Wattestäbchen
◊ evtl. Klarlack

Und los geht’s!

1. Zuerst habe ich die einzelnen Holzstücke zusammengesetzt. Dafür habe ich in beide Seiten ein kleines Loch gebohrt, in das ich dann ein Stück Schaschlikspieß geklebt habe. Entscheidet euch auch, wie lang euer Stab sein soll und kürzt ihn unter Umständen mit der Säge. Schleift das Ende etwas rund und weich, damit ihr euch an der scharfen Holzkante nicht verletzt.

TUTORIAL_Zauberstab_01TUTORIAL_Zauberstab_02TUTORIAL_Zauberstab_03

2. Sobald die Heißklebepistole einsatzbereit ist, tragt ihr den Kleber rundherum um die Holzstricknadel bzw. das Holzkonstrukt auf. Beginnt am besten an der Spitze des Zauberstabs. Gestaltet diese eher glatt und unspektakulär und tobt euch dafür später eher im Griffbereich ordentlich aus (die Originalzauberstäbe sind ja auch nur im hinteren Griffbereich modelliert). Wenn sich Beulen und Dellen ergeben – keine Panik, das ist sogar gut so! 🙂 Arbeitet dabei in mehreren Schichten und lasst den Kleber zwischendurch immer wieder erkalten und aushärten. Dazu könnt ihr die Nadel mit dem jeweils unbearbeiteten Ende in das Styropor oder den Steckschwamm stecken, dann müsst ihr euren Zauberstab nicht halten.

TUTORIAL_Zauberstab_04

3. Wenn ihr mit der „nackten“ Optik zufrieden seit, und eine Murmel in euren Zauberstab integrieren wollt, setzt nun einen großen Blobb Heißklebemasse auf das breite Ende eures Zauberstabs und drückt die Glasmurmel hinein. Haltet die Murmel gut fest und dreht nun den Stab auf den Kopf, sodass der Kleber über die Murmel läuft (gegebenenfalls müsst ihr nochmal Kleber rundherum auftragen) und sie somit umklammert – dann geht sie euch später auch nicht verloren.

TUTORIAL_Zauberstab_05

4. Lasst den Kleber nun richtig kalt und fest werden – am besten über Nacht.

TUTORIAL_Zauberstab_06

5. Nun geht es ans Bemalen. Pinselt zuerst die Spitze eures Zauberstabs mit schwarzer Acryl- oder Bastelfarbe an und lasst das gut trocknen. Hierzu legt ihr euer Kunstwerk am besten quer über eine Schüssel. Danach bemalt ihr den Rest eures Zauberstabs – wenn die Murmel auch was abbekommt, keine Sorge, das geht mit etwas Zahnstocherkratzen und einem angefeuchteten Wattestäbchen wieder ab. Lasst die Basisfarbe wieder gut trocknen, nehmt am besten erneut das Styropor bzw den Steckschwamm zu Hilfe. Bei Bedarf eine zweite Schicht Basisfarbe auftragen.

TUTORIAL_Zauberstab_07TUTORIAL_Zauberstab_08

6. Gestaltet nun euren Zauberstab mit weiteren Farben. Ich habe mich hier für eine relativ simple, dunkle Optik entschieden, weshalb ich den Stab erneut dünn mit dunkelbrauner Farbe angemalt habe, in die ich dann direkt einen leichten Grünton aufgetragen habe. Das hatte zur Folge, dass sich die Farben direkt auf dem Stab ungleichmäßig gemischt haben und eine Art Holzoptik erzeugten. Das kam wider Erwarten sehr harmonisch zum Tragen und außerdem, so finde ich, kommt damit die Glasmurmel sehr schön zur Geltung.
Natürlich könnt ihr euren Zauberstab auch in bunt, mit Glitzer drauf, mit Draht umwickelt etc gestalten, ganz wie ihr mögt. Da ich mich allerdings nahe an die Harry Potter-Zauberstäbe gehalten habe, sind meine eben bräunlich-dunkel 😉

7. Lasst die Farben erneut gut trocknen. Wenn ihr mögt, könnt ihr das ganze zum Abschluss noch mit Klarlack bepinseln/ansprühen – ob ihr hierbei lieber matten oder glänzenden Lack verwendet, bleibt eurem Geschmack überlassen.

Zauberstab_01

Und fertig ist euer ganz persönliches DIY-Harry Potter-Zauberstab-Unikat. Jetzt könnt ihr fleißig üben, denn wutschen und schnipsen will gelernt sein! Und nicht vergessen: „Es heißt LeviOsa, nicht LeviosA!“ 😉
In diesem Sinne, habt einen magischen Tag /*

Advertisements

3 Kommentare zu „[DIY] Harry Potter-Zauberstab

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: